hessen-depesche.de

Dienstag, 29 Dezember 2020 22:06

Hessens CDU-Generalsekretär Manfred Pentz kämpft für den regionalen Zusammenhalt

Groß-Zimmern – Mitglied der CDU wurde Manfred Pentz im Jahr 1995 durch ungewollte Schützenhilfe linker Lehrer. Die wollten den Jugendlichen nämlich zu ihrer Ideologie bekehren, erreichten aber das Gegenteil. Pentz erzählt diese Episode mit einem gewissen Augenzwinkern: „Zum ersten Mal in Kontakt mit der CDU kam ich in der Schule, als wir über Bildung diskutiert haben und zwei meiner damaligen Lehrer mich davon überzeugen wollten, dass die PDS/Linke die richtige Politik macht.“

weiterlesen ...
Dienstag, 22 Dezember 2020 23:09

Nun kam auch das Ende der WeePayment AG für Dauervisionär Cengiz Ehliz

München - Noch 2019 feierte die CSU in Bayerns Landeshauptstadt München den türkischstämmigen Vielversprecher Cengiz Ehliz als “Unternehmer des Jahres” (Wir berichteten: https://hessendepesche.de/wirtschaft/cengiz-ehliz,-die-weebusiness-gmbh-und-der-seltsame-preis-zum-bunten-ball-der-csu-münchen.html) und überreichte ihm eine von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) unterschriebene Urkunde für seine ‘Vision’ eines Cashback-Systems. Jetzt soll der selbsternannte Visionär für mehr als 3 Jahre ins Gefängnis. Im Februar 2020 verurteilte ihn ein Gericht und drei weitere ehemalige Geschäftspartner von Ehliz in Belgien wegen des Vorwurfs des Betrugs und der Beteiligung an einer "internationalen kriminellen Vereinigung" zu jeweils 30–40 Monaten Haftstrafe. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig und Ehliz kündigte bereits an, in Berufung zu gehen.

weiterlesen ...
Donnerstag, 17 Dezember 2020 21:15

Rodgau: Bürgermeister Jürgen Hoffmann verabschiedet sich

Rodgau - Ziemlich genau 10 Jahre ist es her, da wählten die Bürger der Stadt Rodgau zum ersten Mal Jürgen Hoffmann (SPD) zu ihrem Bürgermeister. Der damals 49-jährige Diplom Finanzfachwirt hatte schon früh Karriere in seiner Heimatstadt gemacht. Mitarbeiter im Finanzamt des Kreis Offenbachs, Betriebsleiter der Stadtwerke Rodgau und schließlich Geschäftsführer der Kreis-Verkehrs-Gesellschaft in Offenbach. Von 1979 bis 2010 bereitete sich der damals noch junge Hoffmann auf seine spätere politische Karriere geduldig vor. Mit seinem Eintritt in die SPD 1984 besiegelte Hoffmann schließlich den Werdegang seiner Karriere. Für die Sozialdemokraten trat er fünf Jahre später als Stadtverordneter in Rodgau an. Im Stadtparlament hielt es Hoffmann jedoch nicht lange, schon nach 3 Jahren verließ er die Fraktion und verfolgte seine Karriere in den Stadtwerken Rodgaus. Nach wenigen Jahren kehrte Hoffmann jedoch in die Politik zurück, diesmal wollte er hoch hinaus. Nicht weniger als der Bürgermeister der größten Stadt im Kreis Offenbach, seinem Geburtsort und Startpunkt seiner Karriere, wollte der ambitionierte Sozialdemokrat 2010 werden.

weiterlesen ...
Donnerstag, 10 Dezember 2020 00:27

Exporo AG: Simon Brunke bietet gebührenfreie Immobilieninvestments mit attraktiver Verzinsung

Hamburg – Endlich wieder ordentliche Zinsen für das Ersparte zu bekommen, ist der große Wunsch der allermeisten Deutschen. Das ergab eine Online-Umfrage der Exporo AG zum Thema „Was wünschen Sie sich 2020 für Ihre Geldanlage“, für die zu Jahresbeginn 1.000 Bundesbürger befragt wurden. Demnach wünschten sich 89,5 Prozent der Teilnehmer eine jährliche Verzinsung von mindestens zwei Prozent für ihre Ersparnisse. Knapp drei Viertel legten auch großen Wert auf die Sicherheit einer Geldanlage. 76,8 Prozent der Befragten nannten Immobilieninvestments eine sichere Geldanlage und erklärten sie zu einer guten Alternative zum zinslosen Sparbuch. Nur 26 Prozent hielten Investitionen in Immobilien für keine so gute Idee – sie glaubten möglicherweise, dass ihr Geld bei „Betongold“-Investitionen langfristig gebunden ist. Die Crowdinvesting-Profis der Hamburger Exporo AG sind vor sechs Jahren genau deshalb angetreten, um den Anlageprozess deutlich zu flexibilisieren und die Assetklasse Immobilien zu demokratisieren. Ihr erklärtes Ziel war es, auch Kleinanlegern ohne große Markterfahrung einen Einstieg in lukrative Immobilieninvestments zu ermöglichen.

weiterlesen ...
Dienstag, 01 Dezember 2020 12:53

Eine Analyse des AfD Parteitags in Kalkar von Kevin Massoth

Kalkar - Schon vorab sorgte der Parteitag der AfD für Innerparteilichen Zündstoff und schon am ersten Tag, bei der Grundsatzrede der Partei, zündete der Vorsitzende Jörg Meuthen die Bombe: In einer Brandrede, anders kann man es wohl kaum bezeichnen, rechnete Meuthen mit den radikalen Kräften in der AfD rücksichtslos ab. Schon in den ersten Sätzen seiner Rede wird klar, Meuthen wird das anstehende Sozialprogramm kaum behandeln.

weiterlesen ...