hessen-depesche.de

Rodgau - Motorraddiebe entwendeten in der Nacht zum vergangenen Sonntag eine Harley-Davidson vom Typ FLHR. Am Samstagabend, gegen 19.30 Uhr, wurde die Maschine mit Offenbacher Kennzeichen und der Zahlenfolge 67 im Eppertshäuser Weg 17, auf dem dortigen Vereinsparkplatz, abgestellt. Als der Inhaber das Zweirad am Sonntagmittag, gegen 14 Uhr, in Gebrauch nehmen wollte, musste er feststellen, dass dieses entwendet wurde.

Rodgau - Polizeibeamte nahmen nach einem Raubüberfall auf einen Verbrauchermarkt an der Rochusstraße in Rodgau am Montagabend den mutmaßlichen Täter vorläufig fest. Gegen 22 Uhr bedrohte ein Mann an der Kasse zwei Mitarbeiter mit einem Messer und forderte Geld. Die Beute wurde in einem Stoffbeutel verstaut und der Täter flüchtete. Als er über die Bahnlinie rannte, verloren ihn aufmerksame Zeugen aus den Augen.

Rodgau - Am Dienstagmorgen waren drei Unbekannte auf einem Grundstück in der Straße "Nordring" (10er Hausnummern) zugange, wurden jedoch von einem Anwohner gestört, weshalb sie in Richtung der Wasserfallstraße flohen; was sie dort suchten, ist nicht bekannt. Fest steht, dass sich das Trio wohl an mehreren Fahrzeugen zu schaffen gemacht hatte und Münzgeld entwendete.

Rodgau - Am Freitag, gegen 21.53 Uhr, meldeten Zeugen einen Jugendlichen, welcher sich in schamverletzender Weise an einem Kinderspielplatz in der Schillerstraße in Weiskirchen zeigte. Der 13-Jährige aus Rodgau stand mit nacktem Oberkörper und bis zu den Knien heruntergelassener Hose auf dem Spielplatz. Zudem fasste und manipulierte er an seinem Glied. Selbst als ihn drei Mädchen erblickten, stoppte er seine schamverletzenden Handlungen nicht.

Rodgau -  Am Sonntag (21.07.) zwischen 0.30 Uhr und 17.15 Uhr wurde ein Auto in der Straße "Ostring" zerkratzt. Als eine 24-Jährige aus Rodgau am späten Sonntagnachmittag an ihren 1er BMW herantrat, stellte sie fest, dass Unbekannte in den Lack der Fahrertür, der Beifahrertür und der Motorhaube drei große Hakenkreuze gekratzt hatten. Es entstand ein hoher Sachschaden von circa 6.000 Euro.

Rodgau - Unbekannte sind in der Nacht zum Donnerstag (11.07.19) auf das Gelände einer Autowerkstatt in der Alfred-Delp-Straße eingedrungen und stahlen Felgen. In der Zeit zwischen Mittwochabend, 21.30 Uhr und Donnerstagmorgen, 9 Uhr, schnitten die Eindringlinge zunächst einen Zaun auf, um auf das Grundstück zu gelangen. Anschließend nahmen sie die Felgen an sich und flohen. Der entstandene Schaden wird auf etwa 100 Euro geschätzt.

Seite 1 von 12