hessendepesche.de

Wiesbaden - Anlässlich der heutigen Zeugenvernehmung im Untersuchungsausschuss zur rechtswidrigen Stilllegung des Kernkraftwerkes Biblis erklärte der Obmann der FDP-Fraktion im UNA 19/1, René Rock (Jahrgang 1967): „Die Einlassungen von Ministerin Lucia Puttrich (Jahrgang 1961) passen hinten und vorne nicht zusammen: Zum einen soll der Bund das Moratorium alleine entschieden und alle Verfahrensschritte vorgegeben haben, auf der anderen Seite aber gab es innerhalb ihres Ministeriums große Diskussionen um die Rechtsgrundlage und die Umsetzung bis hin zur Entmachtung der zuständigen Fachabteilung. Der Bund soll alleine an der rechtswidrigen Verfügung schuld sein, dabei war sie zweifelsfrei die zuständige Stelle in Hessen. Und mehrfach wurde sie in dieser Zeit im Hessischen Landtag zur Gefahr möglicher Schadensersatzansprüche befragt, mit RWE will sie bei den vielen Gesprächen in diesen Wochen ‎jedoch hierzu nichts erörtert haben.“

Wiesbaden - Nach einer alarmierenden Resolution der Personalversammlung der Seligenstädter Einhardschule, die vor drastischen Einschnitten in der Gymnasialen Oberstufe warnt und der schwarz-grünen Hessischen Landesregierung eine Geringschätzung der Lehrkräfte vorwirft. Dies zeigt sich nach Sicht der Lehrerschaft  durch schlechtere Arbeitsbedingungen und erzwungenen Lohnverzicht. Vor diesem Hintergrund suchte der Seligenstädter FDP Landtagsabgeordnete René Rock das Gespräch mit Schulleitung und Elternschaft, um sich vor Ort ein Bild von der Situation zu machen. Nach einem sehr intensiven und aufschlussreichen Gespräch mit Vertretern der Schulleitung und Elternschaft derEinhardschule steht für René Rock fest, dass auch das Gymnasium in Seligenstadt von den Lehrerkürzungen der schwarz-grünen Hessischen Landesregierung betroffen ist. In der "E" Stufe (ehemals 11.Klasse) sollen annähernd 10% der Lehrerstunden gekürzt werden. Weitere derartige Kürzungen in den darauffolgenden 2 Schuljahren sind im Kultusministerium bereits beschlossene Sache. Überrascht über das Ausmass der anstehenden Kürzungen zeigte sich die Vertretung der Elternschaft - René Rock bot hier die direkte Zusammenarbeit und weiteren Informationsaustausch an.

Seligenstadt – Anlässlich der Resolution der Personalversammlung der Einhardschule in Seligenstadt zu den drastischen Kürzungen bei der Lehrerzuweisung in der gymnasialen Oberstufe erklärte der Seligenstädter FDP-Landtagsabgeordnete René Rock (Jahrgang 1967): “Die Freien Demokraten unterstützen die Resolution und die Forderungen der Einhardschule, da es zu keiner Verschlechterung der Situation an unseren Gymnasien kommen darf. Es ist geradewegs absurd, dass Schwarz-Grün den Bürgerinnen und Bürgern weiß machen möchte, sich für den Schulfrieden einzusetzen, und zeitgleich eine erhebliche Verschlechterung an den Gymnasien vor Ort auf den Weg bringt. Und diese Maßnahme kann sehr weitreichende Folgen haben: So ist zu befürchten, dass in Seligenstadt und in anderen Orten Hessens viele Fächer zukünftig nicht mehr als Leistungskurse angeboten werden können und die Größe der Kurse ansteigen wird. Damit machen Union und Grüne den von uns geschaffenen Frieden an Hessens Gymnasien zunichte.”

Seligenstadt - Jörg Krieger war der Bürgermeisterkandidat und Ortsvereinsvorsitzende der Seligenstädter SPD. Er war es, denn er ist von beiden Positionen zurückgetreten. Es heißt, dass Jörg Krieger "aus persönlichen und gesundheitlichen Gründen" die Reißleine gezogen habe. Seine bereits anfänglich verunglückte Internetpräsenz (https://www.hessen-depesche.de/regional/j%C3%B6rg-krieger-spd-wieder-online-kandidiert-f%C3%BCr-b%C3%BCrgermeisterwahl-2014-in-seligenstadt.html) wurde inzwischen vom Netz genommen.

Seligenstadt - In souveräner Anmutung dümpelt der Bürgermeisterwahlkampf 2015 in Seligenstadt am Main (Landkreis Offenbach) vor sich hin. Schärfen unter den vielzähligen Kandidaten kamen nicht auf. Erste Stadträtin Claudia Bicherl (CDU) bleibt weiterhin für die Amtsnachfolge von Bürgermeisterin Dagmar B. Nonn-Adams (parteilos) zu favorisieren. So sehen das politische Beobachter.

Seligenstadt - Am 12. Juli 2015 wird im beschaulichen Seligenstadt am Main (Landkreis Offenbach) im ersten Wahlgang ein neuer Bürgermeister gesucht. Amtsinhaberin Dagmar B. Nonn-Adams (parteilos) steht für eine dritte Amtszeit nicht mehr zur Verfügung. Diese Entscheidung kommentieren viele Seligenstädter mit einem seufzenden "leider", denn Dagmar Nonn-Adams verstand es jederzeit das Amt mit einer gewissen Würde aufzuladen, die für Kommunalverwaltungen dieser Größenordnung eher unüblich ist.

Wiesbaden – „Wir erleben in letzter Zeit eine Asyl- und Zuwanderungsdebatte, die Ausnahmeregelungen zur Diskussion stellt und immer wieder auch zu einer Liberalisierung der bisherigen Praxis führt. Für die Freien Demokraten greifen diese Debatten und Neuregelungen jedoch zu kurz. Sie sind lediglich Stückwerk und lassen den großen Wurf, das allumfassende Konzept, vermissen“, kritisierte René Rock (Jahrgang 1967), sozialpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag.

Seligenstadt - In Seligenstadt am Main (Landkreis Offenbach) wird am 12. Juli 2015 ein neuer Bürgermeister oder eine neue Bürgermeisterin gesucht. Der FDP-Kommunalpolitiker Dr. Daniell Bastian ist Kandidat für eine Allianz aus FDP und FWS (die örtlichen Freien Wähler). Doch von Bündnis90/Die Grünen in der Einhardstadt hagelt es nun herbe Kritik gegen Dr. Daniell Bastian und seinen Mentor Rene Rock, parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Landtagsfraktion.

Wiesbaden - Der Seligenstädter FDP-Landtagsabgeordnete Rene Rock kultivierte schon in seiner Heimatstadt und im Landkreis Offenbach einen auffällig unfreundlichen Kurs der Liberalen zur CDU. Das zumindest glaubt Thorsten Bonifer, CDU-Stadtverbandsvorsitzender der Einhardstadt. Seine Hatz auf verdiente CDU-Politiker setzte sich nun auch im Hessischen Landtag fort, glaubt Bonifer. Nachdem die FDP dort eine Oppositionsrolle annehmen mußte, gelte der Politik des Ministerpräsidenten Volker Bouffier (CDU) offenbar die volle Aufmerksamkeit des "umstrittenen" FDP-Landtagsabgeordneten. Rene Rock ist parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Landtagsfraktion.

Seite 18 von 19