hessen-depesche.de

Hanau - Der Kreisverband der Jungen Union Main-Kinzig wirbt am Samstag, den 03. Februar, ab 10 Uhr, auf dem Hanauer Marktplatz für das Thema Organspende. Anlass sind die jüngsten Zahlen, wonach die Organspender im vergangenen Jahr auf ein Rekordtief von unter 800 Spendern gesunken sind. „Gleichzeitig stehen rund 10.000 Menschen auf der Warteliste für eine entsprechende Transplantation. Täglich sterben zudem noch immer drei Menschen, weil für sie kein geeignetes Spenderorgan gefunden werden konnte. Trotz der Tatsache, dass sich über 70 Prozent der Deutschen laut einer Umfrage vorstellen könnten, nach dem Tod Organe entnehmen zu lassen, besitzen leider nur rund ein Drittel auch tatsächlich einen Organspendeausweis“, erklärt der JU-Kreisvorsitzende Pascal Reddig.