hessen-depesche.de

Offenbach am Main - Die JamaikaPlus Koalition aus CDU, Grünen, FDP und FW zielt auf Initiative der CDU mit ihrem Antrag „Flächenschonende Innenentwicklung“ auf eineOptimierung bestehender Flächen in Bezug auf die Entstehung neuer Wohnungen. „Wir haben Maßnahmen zusammengestellt, die Bauinteressierten und Eigentümern Möglichkeiten aufzeigen, Wohnraum flächenschonend zu entwickeln. Wir sehen vor dem Hintergrund begrenzter Flächenpotenziale hier eine gute Chance, Bautätigkeiten im Bestand anzustoßen,“ sagt der CDU-Fraktionsvorsitzende Roland Walter.

Offenbach am Main - Auch Polizisten erleben noch Außergewöhnliches in Offenbach. Donnerstagnacht, gegen 0.30 Uhr, erschien ein 48-Jähriger aus Offenbach auf dem 1. Polizeirevier. In der Hand hatte er zwei Paar Damenschuhe. Er gab gegenüber den Beamten an, diese am 24. November dieses Jahres vor der Haustüre einer 34-jährigen Offenbacherin entwendet zu haben. Nun plagte ihn scheinbar ein schlechtes Gewissen und er zeigte sich selbst an.

Offenbach am Main - Die Möglichkeit zum ganzjährigen Schwimmen auch für Nicht-Schwimmer ist der JamaicaPlus-Koalition ein wichtiges Anliegen. „Gerade in unserer wachsenden Stadt ist es wichtig, auch im Winter Möglichkeiten für den Schwimmunterricht vorzuhalten“, so die Koalitionäre. Dies besonders vor dem Hintergrund, dass immer mehr Kinder nicht schwimmen können. Die Koalition hat aus diesem Grund ihre Bereitschaft für eine Zwei-Hallen-Lösung signalisiert, sodass eine neue Traglufthalle für das große Becken und eine zusätzliche Traglufthalle für das Nicht-Schwimmer-Becken kommen kann. Diese Lösung kommt auch dem EOSC aus technischen Gründen entgegen. Es standen verschiedene Varianten zur Überprüfung an, die sorgfältig abgewogen wurden.

Offenbach am Main - Die Offenbacher Stadtverordnetenversammlung hat in ihrer vergangenen Sitzung den Antrag der JamaikaPlusKoalition „Städtebauliche Aufwertung im Bereich des historischen Stadtkerns“ beschlossen. Der Fraktionsvorsitzende der CDU-Fraktion Roland Walter sagt dazu: „Wir als federführende Fraktion hinter dem Antrag freuen uns sehr über diesen Erfolg.“

Offenbach am Main - Auch in Offenbach am Main gibt’s Streit um die lokale Weltklimapolitik. Die Stadtverordnete Christin Thüne (AfD) behauptet gar, dass eine Abkehr vom Diesel rein ideologisch bedingt sei und finanziell kaum zu stemmen. Daher unterstützt AfD unterstützt die seitens der Freien Wähler geäußerte Kritik an der geplanten Umstellung der gesamten OVB-Flotte von Diesel- auf E-Busse.

Offenbach am Main - Aufgrund der derzeitigen Verunsicherung im Zusammenhang mit dem Neubau bzw. der Sanierung der Trauerhalle auf dem Neuen Friedhof, fordert die AfD in einem Antrag für die nächste Sitzung der Stadtverordnetenversammlung den Magistrat auf, in Zusammenarbeit mit dem Eigenbetrieb Entsorgung der Stadt Offenbach (ESO), mit der Durchführung einer Bürgerinformationsveranstaltung im großen Sitzungssaal des Rathauses zu beauftragen.

Seite 1 von 12