hessen-depesche.de

Mainhausen - Bei der Durchsuchung einer Wohnung am Mittwochvormittag (27.11.19) in der Hauptstraße in Mainhausen wurde als Vorsichtmaßnahme die Straße zwischen 10.30 und 11.15 Uhr gesperrt. Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens wegen Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz fanden die Kriminalbeamten neben mehreren Waffen und Drogen auch ein Behältnis mit einer zunächst unbekannten Substanz.

Mainhausen - Erfreut reagierte die UWG Mainhausen auf die Entscheidung des Gemeindevorstandes, die Notbremse zu ziehen und die energetische Sanierung des Bürgerhauses in Zellhausen nicht mehr weiter zu verfolgen. Die Gemeindevertretung hatte im November 2017 beschlossen, das Bürgerhaus für 2,5 Millionen Euro zu sanieren, mittlerweile mußte der Gemeindevorstand zugeben, dass sich die Kosten auf über 4 Millionen Euro erhöht haben. Der UWG-Vorsitzende Wolfgang Fritsch weist darauf hin, dass die UWG Mainhausen als einzige Fraktion in der Gemeindevertretung gegen die energetische Sanierung des Bürgerhauses gestimmt hatte.

Seligenstadt - Am Dienstagabend kam es zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Radfahrer schwer verletzt wurde. Ein 27-Jähriger aus Erlenbach am Main soll mit seinem schwarzen Audi A5 die Würzburger Straße in Seligenstadt von der Giselastraße kommend in Richtung Einhardstraße befahren haben. An einem Fußgängerüberweg sei unmittelbar hinter dem Kreisel an der Babenhäuser Straße ein 51-jähriger Mann aus Seligenstadt über die Straße gegangen. Der Autofahrer habe abgebremst, um dem Fußgänger die Querung zu ermöglichen. Ein 32-jähriger Radfahrer aus Mainhausen soll mit seinem Rennrad ebenfalls die Würzburger Straße in dieselbe Richtung, wie der Autofahrer gefahren sein. Er konnte sein Rad jedoch nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen und stürzte mit dem Gesicht voran durch die Heckscheibe des Audi.

Mainhausen - Wenn sich kleine Gemeinden wie Mainhausen um eine vorbildliche Kinderbetreuung im Ort kümmern, dann ist das natürlich eine gute Sache. Aber nicht jeder gute Vorsatz rechnet sich dann auch in einem vernünftigen Rahmen. Sorgen um die finanzielle Ausstattung der „Villa Kunterbunt“ beschäftigen derzeit die örtliche Politik. Vor allem die Personalkosten sollen aus dem Ruder gelaufen sein.

Seite 1 von 8