hessen-depesche.de

Rodgau - Clemens Jäger gilt als fleißiger und beständiger Kommunalpolitiker. Seit Jahren ist er der Ausführende innerhalb der CDU Rodgau. Weichen werden durch Clemens Jäger gestellt. Wahrscheinlich hätte die Stadtverordnetenversammlung keine ZmB-Fraktion, wäre Clemens Jäger nicht schon immer durchsetzungsstark und authentisch gewesen. Und doch - bei aller Anerkennung - war bislang nichts darüber bekannt, dass der Fraktionsvorsitzende der örtlichen CDU auch ein raffinierter Schachspieler sein kann.

Rodgau - Als am Montag die CDU-Kommunalpolitikerin Anette Schweikart-Paul im zweiten Wahlgang hauchdünn mit 23 gegen 22 Stimmen gegen Jürgen Kaiser (SPD) zur Stadtverordnetenvorsteherin der Stadt Rodgau gewählt wurde, mußten Sozialdemokraten, Grüne und FDP erkennen, dass die CDU Rodgau einen Verhandlungsweg zur AfD um Dr. Robert Rankl gefunden hat. "Das war uns klar", sagt FDP-Fraktionschef Heino Reckließ. Ihn und AfD-Kopf Dr. Robert Rankl verbindet eine ambivalente Beziehung aus gemeinsamen FDP-Tagen. Der Schock bei den Sozialdemokraten saß tief. Jürgen Kaiser ist nicht mehr Stadtverordnetenvorsteher der größten Kommune im Landkreis Offenbach.

Rodgau - Die Kommunalwahlen haben in Rodgau, wie in vielen anderen Kommunen, die Mehrheitsfindung sehr schwer gemacht. Mit der AfD sei nach Ansicht der örtlichen Sozialdemokraten eine Partei in das Rodgauer Parlament eingezogen, die ohne kommunalpolitisches Programm alleine mit populistischen Thesen zur Bundespolitik Stimmung gemacht habe. So sieht das SPD-Fraktionsvorsitzender Ralf Kunert. Die Zusammenarbeit mit der AfD rund um den Wissenschaftler Dr. Robert Rankl werde deshalb von allen demokratischen Fraktionen ausgeschlossen. So glaubt man.

 

Hainburg – Während die CDU im Kreis Offenbach in zahlreichen Städten und Gemeinden sowie auf Kreisebene ordentlich Federn lassen musste, blieb die Union in Hainburg von diesem Trend verschont und erzielte bei der Kommunalwahl mit 51,2 Prozent erneut ein Traumergebnis. Die SPD hatte marginale Verluste zu verzeichnen und kam auf 22,3 Prozent, die Grünen verloren etwas stärker, nämlich rund drei Prozent, und landeten bei 13,3 Prozent.

Seligenstadt - Am Sonntag wird hessenweit gewählt, auch in Seligenstadt am Main. Eigentlich erhoffte man sich einen ruhigen Wahlkampf, da der befürchtete Gegner AfD zur Kommunalwahl am 06. März 2016 in der Einhardstadt nicht antreten wird. AfD-Kreischef Dr. Robert Rankl war es nicht gelungen eine schlagfertige Liste für die "Alternative" aufzustellen. Doch kurz vor dem Urnengang haben sich andere "Lieblingsfeinde" wieder gefunden:

Mainhausen - Die politische Welt im Landkreis Offenbach dreht sich weiter. Pünktlich zu den Bürgermeisterwahlen 2015 in Seligenstadt und Mainhausen möchte nun auch die AfD Flagge zeigen. AfD-Vize Alexander Gauland (Fraktionsvorsitzender der AfD im Landtag von Brandenburg und Vertrauter des verstorbenen hessischen Ministerpräsidenten Walter Wallmann/CDU) ist aufgrund persönlicher Kontakte nach Seligenstadt höchstselbst engagiert worden. Von 1987 bis 1991 leitete Alexander Gauland (Jahrgang 1941) die Hessische Staatskanzlei. Mit seiner Unterstützung sollen schlagkräftige Verbände in Mainhausen und Seligenstadt zeitnah für die AfD aufgebaut werden.

Seite 4 von 4