hessendepesche.de

Paris - „Wir waren mit einem Stand im Deutschen Pavillon auf der weltgrößten Airshow Paris – Le Bourget vertreten“, erklärt der renommierte Flugzeugkonstrukteur Dr. Reiner Stemme gegenüber HESSEN DEPESCHE. „Wir haben unser Programm dem Koordinator der deutschen Luft- und Raumfahrt, Herrn Thomas Jarzombek, MdB/CDU vorgestellt und erwarten dessen Unterstützung. Unser Programm wird interessiert betrachtet von Abgeordneten internationaler potentieller Kunden, u.a. von TATA UAV, SAFRAN S.A., und anderen.“

Paris - Dr. Reiner Stemme hat einen international ausgezeichneten Ruf. Er gilt als einer der besten Flugzeugkonstrukteure unserer Zeit. Über Jahrzehnte bewies Stemme eine außergewöhnliche Begabung für die Physik des Machbaren in der Luftfahrt. Ähnlich wie die großen Flugzeugpioniere der deutschen Industriegeschichte entwickelte Reiner Stemme seine Ideen aus dem motorlosen Segelflug. Beschränkungen nach dem verlorenen 1. Weltkrieg und auch wieder nach dem Zusammenbruch im 2. Weltkrieg gaben deutschen Ingenieuren zeitweise nur noch bedingte Möglichkeiten an motorisierten Flugzeugtypen zu arbeiten. So verdichteten Tüftler in Deutschland die Möglichkeiten des Segelfliegens.