hessendepesche.de

Düsseldorf - Der Vorsitzende der FDP, Christian Lindner hat sich im Rahmen der zurückliegenden Sitzung des nordrhein-westfälischen Landtags in Rage geredet. Im Zuge seiner Rede zur Digitalisierungspolitik wies er darauf hin, dass es in Deutschland einer gründerfreundlicheren Politik bedarf. Er lobte in diesem Zusammenhang auch die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD), die in ihrer Rede deutlich gemacht hatte, dass man gescheiterten Existenzgründern ihre Niederlage nicht dauerhaft vorwerfen solle. Scheitern von Pionieren solle nicht mehr länger als biographisches Stigma verwendet werden.

Seite 4 von 4