hessen-depesche.de

Seligenstadt - Einstimmig bestätigten dieser Tage die Mitglieder der CDU in Seligenstadt, Froschhausen und Klein-Welzheim ihren Dachverbandsvorsitzenden Oliver Steidl im Amt des Vorsitzenden. Landtagsvizepräsident Frank Lortz, der an diesem Abend als Versammlungsleiter fungierte, betonte wie wichtig die Geschlossenheit sei: „Einer Partei, die in sich zerstritten ist, wird man nicht zutrauen eine solide kommunalpolitische Arbeit zu leisten. Diskutieren, die besten Lösungen finden und dann zusammen marschieren ist die Grundvoraussetzung für eine zuverlässiges Wirken in unserer Stadt.“

Seligenstadt – Mit den Querungsmöglichkeiten auf der Ortsdurchfahrt im Seligenstädter Stadtteil beschäftigen sich die Stadtverordneten der CDU Froschhausen. „Aus der Bürgerschaft kommt vermehrt die verständliche Forderung, die Möglichkeiten der Überquerung der Ortsdurchfahrt zu erhöhen und die Sicherheit zu verbessern“, berichtet Ortsverbandschef Thomas FJ Lortz. Gemeint sind hier insbesondere die Bereiche Altes Rathaus/Bäckerei/Hotel/Pension und die Mittelinsel an der Bushaltestelle „Am Reitpfad“.

Seligenstadt – „Gemeinsam Froschhausen noch besser machen“, ist das Motto der Froschhäuser Bürgerumfrage 2019, welche CDU-Vorsitzender Thomas FJ Lortz dieser Tage vorstellte. Die Christdemokraten wollen wissen: „Wo drückt der Schuh im Stadtteil?“ Verkehrsanbindung, öffentliche Einrichtungen für Kinder, Jugendliche und Senioren, Bürgerservice, Umwelt und Wohnen sind die Hauptthemen des Fragebogens. „Dieser wird an alle Haushalte in Froschhausen verteilt und ist zusätzlich auch unter www.cdu-froschhausen.de online verfügbar“, erläutert Vorstandsmitglied Dr. Isabelle Manger.

Seligenstadt – Beim Thema Verkehrsberuhigung für Froschhausen lässt die dortige CDU nicht locker. Einen Antrag auf sofortige Anordnung eines LKW-Durchfahrtverbots für Froschhausen hatten SPD, FDP und Freie Wähler im Seligenstädter Rathaus bereits im Frühjahr abgelehnt. Im Stadtparlament erklärte Ex-Bürgermeister Rolf Wenzel (SPD) für die Koalition, dass ebenfalls der Vorschlag einer Neuanordnung des Geschwindigkeitsmessgerätes am Ortseingang nicht die Zustimmung der Koalitionäre findet.

Seite 1 von 3