hessen-depesche.de

Samstag, 28 September 2019 16:26

Pieter Bruegels Affen unter der Lupe

Berlin - Das Gemälde Pieter Bruegels des Älteren „Zwei Affen“ bzw. „Zwei angekettete Affen“ von 1562 gehört zu den außergewöhnlichen Kleinoden der Gemäldegalerie. Nun wurde das Bild im Detail untersucht, um den Schaffensprozeß nachzuvollziehen, und zwar in Zusammenarbeit mit dem Kunsthistorischen Museum im Kontext von dessen großer Bruegel-Ausstellung. Diese ist nun beendet, und das kleine Bild, mit der Dokumentation im Gepäck, nach Berlin zurückgekehrt. Zu betrachten sein wird diese Miniausstellung bis zu 5. Januar 2020.

Berlin - Cristofano Allori wurde 1577 in Florenz geboren. Sein Vater Alessandro war gleichsam Maler, hatte bei seinem Onkel Bronzino und wohl auch bei Michelangelo in Rom gelernt und wurde nun erster Lehrer des eigenen Nachwuchses. Als weiterer Lehrer trat Santi di Tito hinzu. War Vater Allori weitestgehend dem Manierismus verhaftet, gelang es dem Sohn, sich von dessen Schemen zu lösen und ein weit eigenständigeres Werk zu schaffen, welches Einflüsse der Bologneser klassizistischen Schule verarbeitete.

Seligenstadt - Mit Geist, Witz und treffender Ironie haben Bündnis90/Die Grünen ein politisches Puppenspiel über den "Paten von Seligenstadt" gedreht und über youtube im Internet verbreitet. Darin erklärt die Handpuppe des listigen René Rock (FDP) dem Verbündeten Jürgen Kraft (FWS/Freie Wähler Seligenstadt) die politische Kriegskunst auf Basis der Schriften des Niccolo Machiavelli.