hessen-depesche.de

Kalkar - Schon vorab sorgte der Parteitag der AfD für Innerparteilichen Zündstoff und schon am ersten Tag, bei der Grundsatzrede der Partei, zündete der Vorsitzende Jörg Meuthen die Bombe: In einer Brandrede, anders kann man es wohl kaum bezeichnen, rechnete Meuthen mit den radikalen Kräften in der AfD rücksichtslos ab. Schon in den ersten Sätzen seiner Rede wird klar, Meuthen wird das anstehende Sozialprogramm kaum behandeln.

Seligenstadt – Wenn sich die CDU Hessen am Samstag zu ihrem Landesparteitag in Darmstadt trifft, dürfte ein Tagesordnungspunkt für besonders hitzige Diskussionen sorgen. Die Junge Union (JU), die seit einiger Zeit bei den Parteitagen der hessischen Union antragsberechtigt ist, hat im Mai auf ihrem Landestag in Rotenburg an der Fulda nach langer Debatte einen Beschluss verabschiedet, der sich für ein Verschleierungsverbot im öffentlichen Raum ausspricht und in Darmstadt als Antrag eingereicht werden soll.

Rüsselsheim – Am Samstag trifft sich die hessische CDU zu ihrem Landesparteitag in Darmstadt. Im Vorfeld sorgt vor allem ein Antrag der Jungen Union (JU) für Wirbel, der ein Verbot der Vollverschleierungen von muslimischen Frauen in der Öffentlichkeit vorsieht. Man kann davon ausgehen, dass Thomas FJ Lortz, Sohn des Landtagsvizepräsidenten Frank Lortz und Vorsitzender der JU Offenbach-Land, eine der treibenden Kräfte hinter diesem auch unionsintern hochumstrittenen Antrag ist. Lortz junior arbeitet aktiv daran, das konservative Profil der CDU zu schärfen – nicht zuletzt, um der auch in Hessen gestärkten AfD das Wasser abzugraben. Der islamkritische Antrag ist Teil dieser Strategie.