hessendepesche.de

Offenbach am Main - Nachdem der freiwillig aus dem Magistrat ausgeschiedene ehrenamtliche Stadtrat Enno Knobel (SPD) in der Stadtverordnetenversammlung am 8. Dezember seine Entlassungsurkunde erhalten hatte, nahm Nachrücker Felix Schwenke (SPD) am folgenden Tag seine Arbeit im Magistrat auf. Oberbürgermeister Horst Schneider (SPD) hat dem neuen ehrenamtlichen Stadtrat und Offenbacher SPD-Chef aus seinem Dezernat die Aufgabenbereiche Sport, Kultur, Offenbacher Museen sowie Feuerwehr übertragen.

Offenbach am Main - Wie die AfD-Fraktion in der Offenbacher Stadtverordnetenversammlung jetzt mitteilte, ist der Republikaner-Stadtverordnete Hans-Joachim Münd mit sofortiger Wirkung als Hospitant der AfD-Fraktion beigetreten. Seit der Kommunalwahl am 7. März dieses Jahres ist er der einzige Offenbacher Stadtverordnete seiner Partei, deren Mitgliedschaft er beibehalten will.

Offenbach am Main - Die SPD-Fraktion in der Offenbacher Stadtverordnetenversammlung fährt schwere Geschütze gegen das von CDU und Grünen regierte Land Hessen auf. Weil dieses auch nach der Reform des kommunalen Finanzausgleichs seiner verfassungsgemäßen Aufgabe nicht gerecht werde, haben die Sozialdemokraten einen Haushaltsbegleitantrag eingereicht, in dem der Magistrat aufgefordert wird, gegen den Finanzausgleich zu klagen.

Heusenstamm - Im Kultur- und Sportzentrum Martinsee in Heusenstamm hat die CDU im Kreis Offenbach ihre beiden Direktkandidaten für die Bundestagswahl im September 2017 gekürt. In zwei zeitgleich stattfindenden Wahlkreisdelegiertenversammlungen wurden Patricia Lips aus Rödermark für den Wahlkreis 187 (Odenwald) und Björn Simon aus Obertshausen für den Wahlkreis 185 (Offenbach) nominiert.

Wiesbaden - Der 20-jährige Sanel M. sitzt wegen Körperverletzung mit Todesfolge derzeit eine dreijährige Jugendhaftstrafe ab. Traurige Bekanntheit erlangte er durch seinen Angriff auf die Lehramtsstudentin Tugce Albayrak. Am 15. November 2014 hatte er die junge Frau auf dem Parkplatz eines Offenbacher Schnellrestaurants so brutal attackiert, dass sie ins Koma fiel und am 28. November im Krankenhaus starb.

Offenbach am Main - Der von CDU, Grünen, FDP und Freien Wählern dominierte Magistrat der Stadt Offenbach hat nach viel parteipolitischem Gezerre nun doch dem Wunsch von Stadtrat Enno Knobel (SPD) stattgegeben, von seinem Ehrenamt zurückzutreten. Oberbürgermeister Horst Schneider (SPD) begründete die überraschende Entscheidung damit, dass alle Mitglieder des Magistrats den Wunsch geäußert hätten, die politische Auseinandersetzung um dieses Amt zu beenden.

Offenbach am Main - Bundespräsident Joachim Gauck wird am 29. November die Stadt Offenbach am Main besuchen. Zwischen 11.00 und 13.00 Uhr will Gauck mit Schülern der Theodor-Heuss-Schule, der Albert-Schweitzer-Schule und der Bachschule das Gespräch zum Thema „Integration und Zusammenleben in Deutschland“ suchen. Geplant sind überdies ein Empfang vor geladenen Gästen in der Schulaula, eine Rede des Staatsoberhauptes und der Eintrag ins Goldene Buch der Stadt.

Offenbach am Main - Die AfD-Fraktion ist am Donnerstag in der Offenbacher Stadtverordnetenversammlung mit einem Antrag zur „Pflege christlich-abendländischer Traditionen in städtischen Erziehungseinrichtungen“ gescheitert. Die AfD-Stadtverordneten wollten vom Magistrat erfragen, ob wegen des steigenden Anteils von Kindern „moslemischen Glaubens“ in örtlichen Kitas auf traditionelle Weihnachtsbräuche verzichtet werde.

Seite 10 von 15