hessendepesche.de

Dreieich - Großer Aderlass bei der Linken im Kreis Offenbach. Mit Natascha Bingenheimer, Tino Schumann und Henry Schmidt haben gleich drei führende Sozialisten ihrer Partei den Rücken gekehrt. Natascha Bingenheimer war bislang Fraktionsvorsitzende der Linken im Kreistag Offenbach und in der Dreieicher Stadtverordnetenversammlung. Dem Stadtparlament gehörte sie seit 2011 zunächst als Einzelvertreterin ihrer Partei an. Seit der Kommunalwahl im März 2016 bildete sie zusammen mit Tino Schumann eine Fraktion. Die Partei verlassen hat auch Henry Schmidt als dienstältestes Mitglied der Linken im Kreis Offenbach. Er war seit 1998 Parteimitglied, baute die Linke im Saarland mit auf und arbeitete als wissenschaftlicher Mitarbeiter eines Bundestagsabgeordneten. Überdies war er Vorsitzender des Linken-Ortsverbandes Dreieich.

Kassel/Frankfurt am Main - Der für den gewaltsamen Tod der Studentin Tugce Albayrak verurteilte Sanel M. ist am Donnerstag aus Deutschland in sein Heimatland abgeschoben worden. Er wurde direkt aus dem Gefängnis zum Frankfurter Flughafen gebracht und „nach Serbien zurückgeführt“, wie das Amt für Zuwanderung und Integration in Wiesbaden mitteilte.

Offenbach am Main - Seit dem Jahr 1992 werden die Oberbürgermeister in Hessen für die Amtszeit von sechs Jahren direkt gewählt. Bei der Direktwahl handelt es sich um eine Mehrheitswahl, bei der jeder Wahlberechtigte nur eine Stimme hat. Gewählt ist, wer mehr als die Hälfte aller gültigen Stimmen erhält. Erreicht keiner der Bewerber die nötige Stimmenanzahl, findet zwischen dem zweiten und vierten Sonntag nach der Hauptwahl eine Stichwahl unter den zwei erfolgreichsten Bewerbern statt.

Frankfurt am Main – Der hessische AfD-Landesvorsitzende Peter Münch hat sich über die anhaltende Gewalttätigkeit militanter Gegner seiner Partei beklagt. „Darüber dürfen weder Politik noch Medien schweigend hinweggehen oder gar klammheimlich mit den Tätern sympathisieren“, so der Rechtsanwalt aus Bad Homburg am Mittwoch. Erst kürzlich sei es nach einer Veranstaltung mit AfD-Bundessprecherin Frauke Petry in Gladenbach zu Sachbeschädigungen gekommen. Geschädigte waren nach Angaben der AfD unter anderem einige ihrer Mandatsträger des Kreistags Marburg-Biedenkopf.

Rodgau – Jürgen Kaiser, Gisela Schmalenbach, Ralf Kunert und die Rodgauer Sozialdemokraten laden für Donnerstag, den 27. April 2017, zum zehnten „Kultour“-Ausflug der örtlichen SPD ein, der diesmal zum Deutschen Ledermuseum in Offenbach am Main führen wird. Neben Geselligkeit und kommunikativem Austausch steht eine fachkundige Führung durch die Ausstellungen auf dem Programm. Abfahrt ist um 11:02 Uhr mit der S-Bahn S1 ab Bahnhof Nieder-Roden (Bahnsteig Richtung Offenbach).

Offenbach am Main - Die Überraschung ist perfekt: Die Christdemokratin Jutta Nothacker tritt von ihrer Kandidatur für die Offenbacher Oberbürgermeisterwahl zurück. Im Dezember 2016 war sie auf Betreiben von CDU-Chef Stefan Grüttner, CDU-Fraktionschef Roland Walter und Stadtkämmerer Peter Freier mit einem Sensationsergebnis zur Kandidatin gewählt worden.

Seite 6 von 15