hessendepesche.de

Offenbach am Main - Die Offenbacher SPD-Stadtverordnetenfraktion hat mit deutlicher Kritik auf die zunehmend chaotischen Parkverhältnisse auf dem Wilhelmsplatz reagiert. Hintergrund ist die Klage von Anwohnern, dass der Platz an Wochenenden immer rücksichtsloser zugeparkt wird und Halteverbote bewusst ignoriert werden. Die Stadt räumte inzwischen ein, dass man für die systematische Verfolgung von Falschparkern an Sonntagen zu wenige Stadtpolizisten hat.

Offenbach am Main - Am 10. September 2017 wählen die Offenbacher ein neues Stadtoberhaupt. Eine mögliche Stichwahl findet am 24. September statt. Die Einreichungsfrist für die Wahlvorschläge endet am 3. Juli. Bislang haben Peter Freier (CDU), Felix Schwenke (SPD), Peter Schneider (Grüne), Christin Thüne (AfD), Elke Kreiss (Linke), Musin Senol (FNO) und Helge Herget (Piraten) ihre Kandidatur angekündigt. Nach den Oberbürgermeisterkandidaten Peter Schneider (Grüne) und Felix Schwenke (SPD) hat uns nun CDU-Kandidat Peter Freier ein Interview gegeben.

Offenbach am Main - Das Land Hessen hat den Neubau am Offenbacher  Ketteler-Krankenhaus, in den das Geriatrie-Zentrum eingezogen ist, mit insgesamt 13,5 Millionen Euro gefördert. Der hessische Gesundheitsminister Stefan Grüttner (CDU) sagte vor wenigen Tagen anlässlich der Einweihung: „Die wohnortnahe und interdisziplinäre gesundheitliche Versorgung alter Menschen ist mit Blick auf den demographischen Wandel besonders wichtig.“ Mit solchen Baumaßnahmen schaffe man gute Rahmenbedingungen, um eine bedarfsgerechte und qualitativ hochwertige Krankenhausversorgung zu sichern. Der Offenbacher mit Wiesbadener Wurzeln betonte: „Die 13,5 Millionen Euro, die hier für die Behandlung der geriatrischen Patientinnen und Patienten in der Stadt Offenbach verbaut wurden, sind gut investiert.“

Offenbach am Main - Mit einer Delegation aus Vertretern von Wirtschaft, Politik und Wissenschaft reiste Offenbachs Oberbürgermeister Horst Schneider am 27. Juni in die USA, um für den Wirtschaftsstandort Rhein-Main zu werben. Stationen der Reise waren San Francisco, das Silicon Valley, New York und Philadelphia. Erfreut zeigte sich der Sozialdemokrat von der Innovationskraft der amerikanischen Wirtschaft und den vielen US-Bundesstaaten, die trotz der politischen Unsicherheiten, die sich mit dem Namen Donald Trump verbinden, längst Maßnahmen zum Klimaschutz ergriffen haben.

Offenbach am Main - Wie das Polizeipräsidium Südosthessen mitteilte, kam es in der Nacht zu Mittwoch vor einem Offenbacher Hotel zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen sechs jungen Männern nicht genannter Nationalität. Gegen 2.25 Uhr alarmierte eine Anwohnerin die Rettungsleitstelle, weil sich mehrere Personen in der Oberhofstraße schlagen würden und einer verletzt am Boden liege.

Offenbach am Main - Die Absage des diesjährigen Bierfestes durch Getränkehändler Hans-Peter Kampfmann wegen massiv gestiegener Sondernutzungsgebühren sorgt in Offenbach weiter für Diskussionen. Kampfmann fühlt sich von der Stadt wegen eines happigen Gebührenbescheids, der mit gestiegenen Standmieten-Einnahmen begründet wird, regelrecht abkassiert. Ein Kompromissangebot von Bürgermeister Peter Schneider (Grüne) hat der Unternehmer abgelehnt.

Offenbach am Main - Nach einem Streit mit der Stadt Offenbach wegen exorbitant gestiegener Sondernutzungsgebühren hat Getränkehändler Hans-Peter Kampfmann das diesjährige Bierfest abgesagt. Für die Stadt bedeutet die Absage einen großen Imageverlust, hätte man in diesem Jahr doch publikumswirksam das 30-jährige Jubiläumsfest begangen.

Offenbach am Main/Rüsselsheim - Seit dem 9. Juni findet in Rüsselsheim unter dem Motto „MAIN Rüsselheim UNSER Hessen“ der 57. Hessentag statt. Das „Fest der Hessen“, das noch bis zum 18. Juni gefeiert wird, hat die Stadt zusammen mit der Landesregierung organisiert. Beim großen Festumzug als traditionellem Abschluss des Hessentags wird Offenbach am Main von der Stadtgarde und der Stadtjugendfeuerwehr vertreten.

Offenbach am Main - Die Offenbacher Linke zieht mit ihrer Fraktionsvorsitzenden Elke Kreiss in die Oberbürgermeisterwahl am 10. September. Die Industriekauffrau wurde am 2. Juni in einer Kreismitgliederversammlung mit überwältigender Mehrheit zur Oberbürgermeisterkandidatin gewählt. Ihre Partei teilte mit, dass für Elke Kreiss „linke Kommunalpolitik in und für Offenbach am Main Herausforderung und ein persönliches Anliegen zugleich“ sei.

Seite 3 von 15