hessendepesche.de

Hamburg – Bis zum Ausbruch des Coronavirus kannten die Haus- und Wohnungspreise in Hessen nur eine steile Richtung nach oben. Noch im Januar dieses Jahres war kein Ende des Immobilienbooms in Sicht, wie eine Trendmeldung der Zentralen Geschäftsstelle der Gutachterausschüsse für Immobilienwerte des Landes Hessen (ZGGH) zeigte. „Nicht nur der Preisanstieg bleibt weiterhin ungebrochen. Die Nachfrage nach Grundstücken, Wohnungen und Häusern in Hessen kennt ebenso nach oben keine Grenzen“, kommentierte das Hessische Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation die Zahlen für 2019. Als Hauptursache für die immer noch steigenden Immobilieninvestitionen gilt die anhaltende Niedrigzinspolitik der Zentralbanken. „Betongold“ ist angesichts der Zinslage fast die einzige Anlageform, die noch ordentliche Renditen verspricht.

Offenbach am Main - Die Beamten der Verkehrsdirektion kontrollieren in der kommenden Woche die Einhaltung der Tempolimits unter anderem auf der Bundesstraße 486, weil es sich hier um eine Wildgefahrenstrecke handelt. Auf der Bundesstraße 44 und der Landesstraße 3178 wird dagegen gemessen, weil es dort vermehrt zu Unfällen kam. Der Geschwindigkeitsmessanhänger steht in der kommenden Woche auf den Autobahnen 3 und 66.

Seligenstadt – Die Stiftung „Für Kinder und Jugendliche in unserer Region – Stiftung der Sparkasse Langen-Seligenstadt“ hat – mit fachlicher Unterstützung des Staatlichen Schulamtes Offenbach – erneut 21 Stipendien in der Initiative zur Förderung von besonderen Begabungen vergeben. Die Vergabe fand bereits zum 15. Mal statt.

Kreis Offenbach - Nach Medienberichten hat der geschäftsführende Vorstand des CDU-Kreisverbandes Offenbach-Land die bisherigen Landtagsabgeordneten Hartmut Honka, Ismail Tipi und Frank Lortz erneut als Landtagskandidaten nominiert. Im November dieses Jahres sollen die drei Politiker auf CDU-Delegiertenversammlungen in ihren Wahlkreisen aufgestellt und im Herbst 2018 von den Wählern erneut ins hessische Landesparlament entsandt werden.

Obertshausen – Der Obertshausener CDU-Politiker Björn Simon tritt zur Bundestagswahl als Direktkandidat im Wahlkreis 185 (Offenbach) an, zu dem neben der Stadt Offenbach die Kreiskommunen Dietzenbach, Dreieich, Egelsbach, Heusenstamm, Langen, Mühlheim, Neu-Isenburg und Obertshausen gehören. Simon bewirbt sich damit um die Nachfolge von Peter Wichtel (CDU), der nach zwei Wahlperioden nicht mehr kandidiert. Erfahrungen konnte Simon bereits als wissenschaftlicher Mitarbeiter in Wichtels Berliner Bundestagsbüro sammeln – nun will der 36-jährige Politologe selbst ein Mandat im Bundestag ergattern. HESSEN DEPESCHE hat mit dem ambitionierten Wirtschafts- und Verkehrspolitiker über seine Vorstellungen gesprochen.

Gießen – Der Landesverband der FREIEN WÄHLER in Hessen hat eine Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) für Frauen ins Leben gerufen. Im Beisein des Vorsitzenden der FW Hessen, Engin Eroglu, stellte die Leiterin der neuen LAG, Claudia Hauser, in der Gießener Landesgeschäftsstelle den weiblichen und männlichen Gründungsmitgliedern ihre Ideen vor, um die Mitarbeit von Frauen in der Politik attraktiver zu machen.

Seligenstadt – Seit fast zwei Jahren bietet die Sparkasse Langen-Seligenstadt (SLS) mit ihrem von Ernst Fischer und Oliver Brunkhardt geleiteten ImmobilienfinanzierungsCenter in Langen und in Seligenstadt Beratung und Service in Sachen Immobilien- und Baufinanzierung an. Um ihre Beratungsqualität extern begutachten zu lassen, beauftragte die SLS den TÜV Rheinland, der der Sparkasse nun nach einer Prüfung ein entsprechendes Zertifikat erteilte.

Langen – 68 Delegierte aus den Stadt- und Gemeindeverbänden der Jungen Union im Kreis Offenbach trafen sich am vergangenen Freitag in der Neuen Stadthalle in Langen. Bei der dortigen Kreisdelegiertenversammlung standen neben der Neuwahl des Kreisvorstandes, auch Nominierungen und allgemeine Anträge auf der Tagesordnung. Zum Tagungsleiter bestimmten die JUler einstimmig den Bundestagskandidaten im Wahlkreis 185, Björn Simon, aus Obertshausen. Neben ihm konnten noch weitere Ehrengäste begrüßt werden. Der Europaabgeordnete Thomas Mann, die Bundestagsabgeordnete Patricia Lips, Landtagsvizepräsident Frank Lortz, sowie der Kreistagspräsident Bernd Abeln und die Erste Kreisbeigeordnete Claudia Jäger waren der Einladung der Jungen Union gefolgt.

Seite 1 von 3