hessen-depesche.de

Wiesbaden - Soziale Marktwirtschaft heißt im Wesentlichen Privatwirtschaft. Trotzdem beteiligen sich auf allen Ebenen immer wieder Gebietskörperschaften des Staates an bedeutenden Unternehmen: So ist etwa das Land Niedersachsen zu 20 Prozent an der Volkswagen AG beteiligt. Eine Zusammenarbeit, die sich bislang sowohl für das Bundesland als auch für den Automobilhersteller ausgezahlt haben dürfte.

Wiesbaden - Der von der IHK Wiesbaden für ihren Zuständigkeitsbereich erhobene Geschäftsklimaindex ist mit 64 Punkten auf den niedrigsten Wert seit Durchführung der repräsentativen Umfrage gefallen. Im Vergleich zu Jahresbeginn sank der Wert um 52 Punkte und hat sich damit fast halbiert. Der 15-jährige Punktedurchschnitt lag bei 121 Punkten. 100 Punkte auf dem Geschäftsklimaindex gelten als Schwelle, ab der mit Wirtschaftswachstum zu rechnen ist.

Wiesbaden - Erfreuliche Neuigkeiten für Arbeitssuchende in und um Wiesbaden: Eine repräsentative Umfrage der lokalen IHK kündigt rosige Zeiten auf dem Arbeitsmarkt der hessischen Landeshauptstadt an. Fast jeder dritte Betrieb will in den nächsten zwölf Monaten neue Mitarbeiter einstellen. Gut sieht es vor allem in der Industrie und im Dienstleistungssektor aus. Nur 6 Prozent der Betriebe in der Region rechnen derweil damit, Entlassungen vornehmen zu müssen.