hessendepesche.de

Mainhausen - Schon vor einiger Zeit hat die Gemeindevertretung der Gemeinde Mainhausen den Grundsatzbeschluß gefaßt, der Firma Höfling zu erlauben, das Recyclingzentrum vom derzeitigen Standort am Ostring im Industriegebiet in die ehemalige Sandgrube an der L3065 Richtung Babenhausen zu verlegen. Als einzige Fraktion in der Gemeindevertretung hatte seinerzeit die UWG Mainhausen gegen diese Pläne gestimmt, weil sie eine deutliche Zunahme der Verkehrsbelastung an der Babenhäuser Straße befürchtete.

Mainhausen - Während der Beratungen zum Haushalt 2021 hat die UWG-Fraktion im Haupt- und Finanzausschuß den Antrag gestellt, Familien eine kleine Corona-Hilfe zukommen zu lassen. Dazu sollen alle Familien aus Mainhausen mit Kindern für jedes Familienmitglied eine nicht übertragbare 10er-Karte für die Mainhäuser Badeseen erhalten, sofern ein Besuch in diesem Jahr möglich ist.

Mainhausen - In einer gut besuchten außerordentlichen Mitgliederversammlung hat die Unabhängige Wählergemeinschaft Mainhausen (UWG) am Montag, den 17. August, ihren Bürgermeisterkandidaten für die überraschend stattfindende Direktwahl am 01. November gekürt. Zuvor hatte Bürgermeisterin Ruth Disser (SPD) ihren Rückzug verkündet. Bei der Abstimmung unter den Mitgliedern der UWG entfielen auf den einzigen Kandidaten, den Fraktionsvorsitzenden der UWG in der Gemeindevertretung, Gerald Wißler, 100 Prozent der abgegebenen Stimmen.

Mainhausen - Nachdem bisher alle Beschlüsse, die es ermöglichen, auf dem Gärtnereigelände an der Mainflinger Straße in Mainhausen ein Sondergebiet für ein Logistikunternehmen auszuweisen, einstimmig von allen Fraktionen beschlossen wurde, gab es auf der jüngsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses erstmals Meinungsunterschiede.

Seite 1 von 2