hessendepesche.de

Frankfurt am Main – Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport hat im letzten Geschäftsjahr die selbstgesteckten Klimaschutzziele für das Jahr 2020 deutlich vor der Zeit erfüllt. Daher hat das Unternehmen nun, in Anlehnung an den Klimaschutzplan der Bundesregierung, neue Klimaschutzziele gesetzt, die bis 2030 umgesetzt werden sollen. Binnen der nächsten 13 Jahre sollen die CO2-Emissionen am Standort Frankfurt auf 80.000 Tonnen gesenkt werden, was gegenüber 1990, dem Basisjahr des internationalen Klimaschutzabkommens, einer Minderung des Schadstoffausstoßes von 65% entsprechen würde. Die relative Emission pro Verkehrseinheit (ein Passagier beziehungsweise 100 kg Fracht oder Post) soll auf 0,9 kg CO2 sinken.

Bangkok/Frankfurt am Main – Die thailändische Hauptstadt Bangkok ist für ihre zahlreichen Imbissbetreiber und Suppenköche bekannt, die fernöstliche Köstlichkeiten zu günstigen Preisen auf der Straße feilbieten. Kein Besucher der Millionenmetropole kommt an der Straße Khao San vorbei, wo in Garküchen Nudelsuppen, Mangosalat oder Pad Thai für hungrige Touristen zubereitet werden.

Frankfurt/Offenbach am Main - Über 40 Frankfurter und Offenbacher Kulturinstitutionen öffnen am 6. Mai von 19.00 bis 02.00 Uhr ihre Türen zur 18. Nacht der Museen. Den diesjährigen Ortsschwerpunkt bildet das Frankfurter Gallusviertel mit seiner vitalen Kreativen-Szene. Aber die Entdeckungstour kann vom Gallus auch über das Museumsufer bis zum Offenbacher Hafen führen.

Frankfurt am Main – Der Flugsteig B am Frankfurter Flughafen ist um eine Attraktion reicher – denn in den Gate-Bereichen B44 bis B48 fällt jetzt eine überdimensionale Video-Installation ins Auge und sorgt für Staunen: Die LED-Videowand ist beeindruckende 21 Meter breit und 1,60 Meter hoch. Das Besondere daran: Die Wand wölbt sich um 180 Grad nach außen und ist in ihrer technischen Raffinesse eine Weltneuheit. Je nach Perspektive und Beobachtungswinkel erhalten Passagiere völlig unterschiedliche Eindrücke der insgesamt sieben äußerst aufwändig produzierten Clips rund um das spannende Geschehen am Airport und die mitunter spektakulären Destinationen, die von dort aus angeflogen werden.

Frankfurt am Main – Die Frankfurter Fraport AG hat die nunmehr dritte Auflage ihrer Arbeitsmappe Touristik veröffentlicht. Auf 130 Seiten vermittelt die Handreichung aktuelles Hintergrundwissen sowie nützliche Kenntnisse zum Thema Flugtouristik. Mithilfe von interaktiven Aufgaben und abwechslungsreichen Arbeitsmaterialien zu den verschiedenen Lerneinheiten unterstützt die Arbeitsmappe Lehrkräfte im Fachbereich Touristik sowie studentische Nachwuchskräfte und Auszubildende beim Einstieg in die Materie. Die Zusammenstellung der Inhalte für die verschiedenen Themenbereiche orientiert sich an den Lehrplänen der Berufsschulen für Touristik.

Kassel/Frankfurt am Main - Der für den gewaltsamen Tod der Studentin Tugce Albayrak verurteilte Sanel M. ist am Donnerstag aus Deutschland in sein Heimatland abgeschoben worden. Er wurde direkt aus dem Gefängnis zum Frankfurter Flughafen gebracht und „nach Serbien zurückgeführt“, wie das Amt für Zuwanderung und Integration in Wiesbaden mitteilte.

Frankfurt am Main – Eine Studie, die Meeting Professionals International (MPI) im letzten Jahr für die Meeting-, Incentive-, Kongress- und Event-Branchenmesse IMEX durchgeführt hat, kam zu dem Ergebnis, dass es noch großen Aufklärungsbedarf beim Thema „Neue Technologien“ gibt. Demnach sind 92 Prozent der Meeting-Planer der Ansicht, dass sie noch nicht das Beste aus den zur Verfügung stehenden technologischen Möglichkeiten machen. „So viele der Potenziale, welche die Technologie unserer Branche bringen kann, sind noch nicht ausgeschöpft. Wir wollen Veranstaltungsplanern helfen, diese Möglichkeiten zu erkennen und für sich zu nutzen“, erklärte dazu unlängst Carina Bauer, CEO der IMEX Group.

Frankfurt am Main – Mit mehr als 200 Seminaren, Vorträgen, Workshops und geführten Rundgängen verfügt die internationale Leitmesse der Meeting-, Incentive-, Kongress- und Event-Branche IMEX auch in diesem Jahr wieder über ein umfangreiches Weiterbildungsprogramm. Zum Angebot des Branchentreffens, das vom 16. bis zum 18. Mai 2017 in der Mainmetropole Frankfurt stattfindet, gehören in diesem Jahr auch erstmals Weiterbildungsveranstaltungen unter dem Titel „EduMonday“ am Vortag der Eröffnung (15. Mai) in Halle 8 der Messe Frankfurt. Der Schwerpunkt der Events liegt in diesem Jahr auf dem Thema „Purposeful Meetings“ (Zielgerichtete Veranstaltungen mit bewegenden Inhalten, Innovationen und Insider-Wissen).

Frankfurt am Main – Auf insgesamt 420 Seiten präsentiert die XO Private Collection die exklusivsten Reise-Destinationen der Welt mit atemberaubenden Fotografien auf hochwertigem Kunstdruckpapier. Der Verlag spricht von einem „Muss und Geheimtipp für Elite-Reisende, die hungrig auf einzigartige Erlebnisse und Orte sind“. Der Luxus hat seinen Preis: Wer sich von der XO Private Collection für seinen nächsten Urlaub inspirieren lassen möchte, muss für den großformatigen Band 1.000 Euro investieren.

Offenbach am Main - Ende letzten Jahres erreichte die Einwohnerzahl Offenbachs mit 133.827 Personen einen neuen Höchststand. Seit 2012 wächst die Bevölkerung in der Main-Stadt durchschnittlich um 2.392 Personen im Jahr. Der Anstieg ist auf eine Geburtenzunahme, vor allem aber auf Zuzüge insbesondere aus dem Ausland zurückzuführen. Rund 37 Prozent der in Offenbach wohnenden Personen hatten Ende 2016 keinen deutschen Pass.

Seite 5 von 18