hessen-depesche.de

Rodgau - Am Vortag berichteten wir über den AfD-Politiker Dr. Robert Rankl (https://www.hessen-depesche.de/politik/offenbach-land-dr-robert-rankl-afd-bereitet-seinen-einzug-in-den-hessischen-landtag-vor.html) und über dessen Wahl zum Wahlkreiskandidaten zur Landtagswahl 2018. Dabei wurde ein Foto von Dr. Rankl zur Illustration verwendet, das er offiziell schon genutzt hat, das aber einen privaten Hintergrund zeige.

Dietzenbach - Der Kreistag Offenbach spricht sich für die obligatorische Altersfeststellung von minderjährigen Flüchtlingen mit Hilfe von ärztlichen Untersuchungen unter Aufsicht des Jugendamtes aus. Der Landkreis fordert als ärztliche Methode das Röntgen der Handwurzel, um das Alter minderjähriger Flüchtlinge feststellen zu können. Der Landrat wird beauftragt diesen Beschluss unverzüglich an das zuständige Jugendamt weiterzuleiten.

Rodgau - In getrennten Versammlungen in Neu-Isenburg und Rodgau hat die Alternative für Deutschland (AfD) im Kreis Offenbach ihre Direktkandidaten zur Bundestagswahl 2017 aufgestellt.
Im Wahlkreis 185 (Offenbach) wurde der Kreistagsabgeordnete Arno Gross (Neu-Isenburg) bei einer Gegenstimme der 29 Anwesenden gewählt, im Wahlkreis 187 (Odenwald) wurde der AfD-Kreisvorsitzende und Landesschatzmeister Dr. Robert Rankl (Rodgau) einstimmig zum Kandidaten bestimmt.

Rodgau - Nicht erst seit dem blutigen Anschlag durch einen Islamisten in einem Regionalzug bei Würzburg rückt die Thematik der potenziellen Gewalt von Islamisten wieder in den Vordsrgrund. Im Landkreis Offenbach macht sich der AfD-Kreisvorsitzende Dr. Robert Rankl Sorgen um die Sicherheit christlicher Flüchtlinge in islamisch dominierten Flüchtlingsunterkünften.