hessen-depesche.de

Familienpolitik der Freien Demokraten verbindet

Seligenstadt: Milena Scinardo (FDP) konnte auf Henning Berz im Wahlkampf immer bauen

Sonntag, 24 September 2017 15:02
Henning Berz wirbt für Milena Scinardo zur Bundestagswahl 2017 Henning Berz wirbt für Milena Scinardo zur Bundestagswahl 2017 Quelle: Milena Scinardo, FDP

Seligenstadt - Milena Scinardo, Direktkandidatin der FDP im Wahlkreis 187 zur Bundestagswahl 2017, dürfte es schwer haben, Patricia Lips, MdB/CDU die Direktwahl zum Bundestag streitig zu machen. Und auf einem Landeslistenplatz ist Scinardo nicht abgesichert. Aber die junge Frau mit italienischen Wurzeln macht einen guten Job, glauben Beobachter.

Einer davon ist Henning Berz. Der Familienvater hat erst vor zwei Monaten zur FDP Seligenstadt gefunden. Familienpolitik ist ihm wichtig. Zu Bürgermeister Dr. Daniell Bastian (FDP) und René Rock, dem Fraktionsvorsitzenden der Freien Demokraten im Hessischen Landtag, wird Berz ein guter Zugang nachgesagt.

Schon öfters hatte sich Henning Berz im Wahlkampf für Milena Scinardo engagiert.

Vor einiger Zeit musste man noch glauben, Berz gehöre zu diesen Seligenstadt belagernden ANTIFAnten - die mit erhobenem Zeigefinger und unbürokratischem Hartz IV-Zugang gerne Andersdenkende jagen. Doch Berz hat in seiner neuen politischen Heimat inzwischen Anschluss gefunden. Sachlich und gut begründet erklärt der IT-Fachmann was ihn zu den Liberalen brachte.

Und Milena Scinardo freut sich richtig im anstrengenden Wahlkampf einen tatkräftigen und zuverlässigen Helfer gefunden zu haben.

Nun mag nicht jeder Wähler eine Präferenz für die FDP haben. Aber es macht Spaß solch engagierte Bürger zu sehen.

Politik geht uns alle an!

Artikel bewerten
(12 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten