hessen-depesche.de

Kai Gerfelder erneut zum SPD Fraktionschef gewählt

SPD Mainhausen: Johanna Vogel übernimmt Fraktionsgeschäftsführung

Mittwoch, 30 März 2016 20:14
Katja Jochum, Frank Simon, Johanna Vogel und Kai Gerfelder (SPD Mainhausen) Katja Jochum, Frank Simon, Johanna Vogel und Kai Gerfelder (SPD Mainhausen) Quelle: SPD Mainhausen

Mainhausen - Die neue SPD-Fraktion in der Mainhäuser Gemeindevertretung hat in der ersten gemeinsamen Sitzung kurz nach der Kommunalwahl den Fraktionsvorstand für die kommende Legislaturperiode gewählt und ist nun bereit, die inhaltliche Arbeit anzugehen.

Alter und neuer Fraktionsvorsitzender der SPD Mainhausen ist Kai Gerfelder. Der 39jährige Politikwissenschaftler gehört der Gemeindevertretung seit 1997 an und führt die Fraktion bereits seit 15 Jahren. Auch bei der Kreistagswahl wurde er von den Bürgerinnen und Bürgern mit einem Mandat ausgestattet. Bei beiden Wahlen konnte Gerfelder aufgrund der kumulierten Werte jeweils einen Platz gegenüber seinem ursprünglichen Listenplatz gut machen.

Die 43jährige Selbstständige Katja Jochum wird, wie bereits in der letzten Legislaturperiode, Stellvertretende Fraktionsvorsitzende und wird sich für die Bereiche Umwelt, Klimaschutz und Wirtschaftsförderung einsetzen. Ebenfalls zum stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden wurde der 30jährige Feuerwehrmann Frank Simon – vorher Fraktionsgeschäftsführer – gewählt. Seine Kernpunkte sind die Familien- und Jugendpolitik, sowie die Finanzen.

Neu in den Fraktionsvorstand rückt die 21jährige Auszubildende Johanna Vogel, die erstmals für die Gemeindevertretung kandidiert und auf Anhieb die drittmeisten Stimmen aller Kandidaten für sich verbuchen konnte.

Alle Wahlen erfolgten in geheimer Wahl mit einstimmigem Votum und bieten damit den Grundstein für eine erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit der künftigen Fraktion.

„Mit diesem Fraktionsvorstand sind wir für die Zukunft bestens aufgestellt. Das Durchschnittsalter des Fraktionsvorstandes liegt bei gerade mal 33 Jahren. Gleichzeitig verfügt der neue Fraktionsvorstand über große Erfahrung und hohe Motivation. Großen Wert hat die SPD-Fraktion erneut auf die Einbindung einer neuen Gemeindevertreterin in den Fraktionsvorstand gelegt. Die frühe Aufgabenübertragung in anderen Bereichen ist auch bei den weiteren neuen Fraktionsmitgliedern vorgesehen.  Unsere neuen Gemeindevertreter werden somit von Beginn an intensiv in die Arbeit der Fraktion eingebunden und übernehmen Verantwortung“, so die bestätigte stellvertretende Fraktionsvorsitzende Katja Jochum.

Artikel bewerten
(6 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten