hessen-depesche.de

Publiziert in Main-Kinzig-Kreis

Wirkte da die AfD?

Hanau: Harald Walter (AfD) begrüßt Wende zum Projekt am Schlossplatz

Mittwoch, 11 September 2019 22:48

Hanau - Hocherfreut zeigt sich die Hanauer AfD über die Wende am Schlossplatz. „Wenn ich alles geglaubt hätte, aber dass das in der festgefügten Hanauer Struktur möglich ist. Nein, eine wunderbare Neuigkeit für unsere Stadt!“ So freut sich der Hanauer Ortssprecher Harald Walter über die  letzten Presseberichte.

„Nahezu alle Argumente und Gedankengänge der AfD (...) wurden nun vom Oberbürgermeister und vom Ausschuss  aufgegriffen. Selbst die sinkende Auslastung des CPH und das fehlende Hotel als Hauptursache der Unwirtschaftlichkeit wird endlich ausgesprochen.“

Der Landtagsabgeordnete Walter Wissenbach (Jahrgang 1957) zieht einen Vergleich aus der Märchenwelt: „Wie bei dem Kaiser mit den schönen Kleidern, sobald einer den Mut zur Wahrheit hat, sehen auf einmal alle das offensichtliche!“

Harald Walter schließt: “Ja sogar die CDU als Scheinoposition. Letzte Woche noch für den Baugesellschaftsentwurf, überlegt nun das Fähnchen dem neuen Wind anzupassen. Allerdings mit einem skurrilen Vorschlag. Terramag soll weiterhin das Geschäft machen, nun halt mit den Idee und Planungen der vorneliegenden Wettbewerber?“

Wie sehr auch in den Köpfen der Redaktion die AfD präsent ist, zeigt ein freudscher Fehler auf der ersten Seite des HA. Wird doch eine Enthaltung der AfD in den Stadtverordneten angekündigt. Dazu der Ortssprecher: „Die AfD würde sich in einer solch wichtigen auf Jahrzehnte das Stadtbild bestimmenden Entscheidung sicher nicht „enthalten“. Doch wir können ja erst 2021 im Parlament mitbestimmen. Bis dahin werden wir unsere erfolgreiche außerparlamentarische Opposition zum Nutzen der Bürger fortführen!“

Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten