hessendepesche.de

Direktkandidaten zur Landtagswahl 2018

Offenbach-Land: Dr. Robert Rankl (AfD) bereitet seinen Einzug in den Hessischen Landtag vor

Donnerstag, 15 Februar 2018 17:20
Dr. Robert Rankl (AfD) strebt seinen Einzug in den Hessischen Landtag an Dr. Robert Rankl (AfD) strebt seinen Einzug in den Hessischen Landtag an Quelle: AfD Offenbach-Land

Rodgau - Die Alternative für Deutschland (AfD) des Kreises Offenbach hat am Samstag, den 10.02.2018 die Direktkandidaten für die Wahlkreise 44, 45, und 46 gewählt.

Im Wahlkreis 44 (Dreieich, Langen, Neu-Isenburg, Egelsbach) wurde Arno Gross nominiert.
Im Wahlkreis 45 (Dietzenbach, Heusenstamm, Obertshausen, Mühlheim) geht Carsten Härle ins Rennen.
Im Wahlkreis 46 (Rodgau, Rödermark, Seligenstadt, Hainburg, Mainhausen) viel die Wahlentscheidung für Dr. Robert Rankl.

Im Wahlkreis 44 konnte sich Arno Gross bei einem Wettbewerber mit großer Mehrheit durchsetzen; er war bereits 2013 Direktkandidat im Wahlkreis. Im Wahlkreis 45 gab es vier Kandidaturen. Letztlich konnte sich Carsten Härle in einer Stichwahl mit großer Mehrheit behaupten. Im Wahlkreis 46 wurde wieder - wie bereits 2013 -  Dr. Robert Rankl mit großer Mehrheit als Direktkandidat gewählt.

Alle drei sind bisher schon in Kommunalparlamenten tätig, Arno Gross und Dr. Robert Rankl auch im Dietzenbacher Kreistag vertreten. Damit hat Dr. Robert Rankl alle Chancen gewahrt, um mit der Landtagswahl im Herbst in den Hessischen Landtag einzuziehen. Für Gross und Härle dürften die Chancen ungleich schlechter liegen, um auch auf der Landesliste abgesichert zu sein.

Letzte Änderung am Freitag, 16 Februar 2018 15:43
Artikel bewerten
(20 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten